Was bedeutet Wahlpflicht?

Mit dem Wahlpflichtfach bekommen die Schülerinnen und Schüler ab der Klasse 7 die Möglichkeit zu den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ein viertes Hauptfach nach ihren Interessen und Fähigkeiten zu belegen. Der Unterricht im Wahlpflichtfach umfasst vier Wochenstunden.

 

Das Wahlpflichtfach wird bis zur 10. Klasse verpflichtend gewählt. Es werden -wie in den anderen Hauptfächern- Klassenarbeiten geschrieben. Die Leistungen im Wahlpflichtfach haben einen Einfluss auf den Schulabschluss.

Ein Wechsel des Wahlpflichtfaches ist nach Beratungsgesprächen mit den Fachkolleg*innen und der Klassenleitung bis zum Ende des ersten Jahr möglich. Der Wechsel muss schriftlich beantragt werden (Antrag auf Wechsel des Wahlpflichtfaches).


Wir bieten folgende Wahlpflichtfächer* an:

 

 

* Zur weiteren Information einfach anklicken!

** Im Fach Arbeitslehre werden die Schüler*innen im 7. Schuljahr im Wechsel in Technik/Wirtschaft und Hauswirtschaft/Wirtschaft unterrichtet. Ab Jahrgang 8 müssen sich die Schüler`*innen für Technik/Wirtschaft oder Hauswirtschaft/Wirtschaft entscheiden.


 

Wohin?

 

Die Qual der Wahl

Die Wahl des Wahlpflichtfaches ist wichtig. Sie sollte von Schülerinnen und Schülern gemeinsam mit den Eltern mit Unterstützung der Schule getroffen werden.

 

Bei der Entscheidung für ein Wahlpflichtfach sollten eigene Interessen und Stärken im Vordergrund stehen. Die Wahl hat keinen Einfluss auf den Abschluss.


Der Weg zur Entscheidung

Am Donnerstag, 30.03.2023, findet  in der Sekundarschule Olsberg-Bestwig (Aula, Standort Olsberg) ein Infoabend statt, an dem wir den Eltern und Erziehungsberechtigten unsere Wahlpflichtfächer vorstellen und alle Fragen rund um das Thema "Wahlpficht" beantworten.

In der darauf folgenden Woche werden wir die Schülerinnen und Schülern zum Thema "Wahlpflicht" informieren und die Wahlpflichtfächer vorstellen.

Danach findet die Wahl des Wahlpflichtfaches statt.

Der Beratungstag am 26.04.2023 bietet für Eltern und Erziehungsberechtigte gemeinsam mit ihren Kindern die Möglichkeit mit den entsprechenden Kolleg*innen über die Wahl des Wahlpfichtfaches zu sprechen.