Individuell Fördern

Persönlichkeit formen

Gemeinschaft entwickeln

Kontakt

Hauptstandort Olsberg

Am Schwesternheim 5
59939 Olsberg

 

telefon

Tel: (02962) 976180

  Fax: (02962) 976188
email


Teilstandort Bestwig

Zum Schulzentrum 1

59909 Bestwig

 

telefon

Tel: (02904) 97682281

  Fax: (02904) 97682250
email

Aktuelle Termine

Nächste Veranstaltungen:

06. 04. 2020 bis 18. 04. 2020
 
29. 04. 2020
 
( 02962 ) 976180
Link verschicken   Drucken
 

Berufsvorbereitung

An der Sekundarschule Olsberg-Bestwig durchlaufen die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des landesweit durchgeführten KAoA- Konzepts (Kein Abschluss ohne Anschluss)  in den Jahrgängen 8 bis 10 verschiedene aufeinander aufbauende Bausteine der Berufsvorbereitung. Zu allen Angeboten der Berufsvorbereitung werden die Eltern und Erziehungsberechtigten rechtzeitig auf Info-Abenden oder über Info- Briefe informiert.

 


 

Jahrgang 7

 

Die Berufsorientierung beginnt im zweiten Halbjahr Jahrgang  7 mit der Teilnahme am  des Boys’- und Girls’ Day. Hier haben die Schülerinnen und  Schüler die Möglichkeit einen Tag einen Beruf kennenzulernen. Förderschülerinnen und -schüler mit dem Förderschwerpunkt  Lernen absolvieren bereits im Jahrgang  7 ein 2-3 tägiges Schnupperpraktikum.

 

Nähere Informationen finden Sie auf folgenden Internetseiten:

 

https://www.girls-day.de/header/erklaerfilm

 

https://www.boys-day.de/header/erklaerfilm

 


 

Kaoa

Jahrgang 8

 

In Jahrgang 8 starten wir mit KAoA (Kein Abschluss ohne Anschluss). Mit diesem Projekt werden Übergänge zwischen Schule und Beruf geschaffen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten ein Portfolioinstrument, den Berufswahlpass NRW. Dieser dient zur Dokumentation von verschiedenen Elementen: z.B. Potenzialanalyse, Berufsfelderkundungstage, Bewerbungsunterlagen, Nachweise über Praktika. Auf einem Elternabend am Beginn des Schuljahres erhalten die Eltern und Erziehungsberechtigten alle notwendigen Informationen.

 

Weitere Aktivitäten und Angebote im Jahrgang 8:

  • Potenzialanalyse: Die Schülerinnen und Schüler erkunden an einem Vormittag bei einem externen Träger ihre Stärken in unterschiedlichen Bereichen als eine Anregung für die künftige Berufswahl.

  • Berufsfelderkundungstage

  • 2 wöchiges Praktikum für Förderschülerinnen und -schüler mit Förderschwerpunkt Lernen

  • Besuch im Berufsinformationszentrum (BiZ) in Meschede auf dem Plan.

 

 

Nähere Informationen finden Sie auf folgenden Internetseiten:

 

http://www.berufsorientierung-nrw.de/standardelemente/erklaerfilme/index.html

 


 

Jahrgang 9

 

In Jahrgang 9 absolvieren die Schülerinnen und Schüler ein dreiwöchiges Betriebspraktikum. Hier setzen sie sich über einen längeren Zeitraum mit dem Beruf auseinander und lernen so in der Praxis ihre eigenen Fähigkeiten besser kennen.

Außerdem findet eine Beratung durch die Arbeitsagentur statt. Zudem wird geklärt, ob es Bedarf für  eine Berufseinstiegsbegleitung gibt.

 

Weitere Aktivitäten und Angebote im Jahrgang 9:

 

  • Besuch der Ausbildungsbörse in Brilon;
  • der Bau-Bus NRW “Bau dein Ding!” des Bauindustrieverbandes NRW e.V. kommt an die Schule; 
  • die umliegenden Berufskollegs stellen sich vor; 
  • verschiedene Ausbildungsbotschafter der Handwerkskammer kommen an die Schule;
  • im Rahmen des Methodentages an unserer Schule wird ein Bewerbungstraining absolviert.

 

In diesem Jahrgang besteht für ausgewählte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit ein Langzeitpraktikum zu absolvieren.

 

Damit Sie als Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihr Kind im Übergang Schule-Beruf unterstützen können, empfehlen wir Ihnen folgende Internetseite:  www.karriere-hier.de 

karriere-hier

 

Jahrgang 10

 

In Jahrgang 10 absolvieren die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit ein einwöchiges Betriebspraktikum  oder hospitieren eine Woche an einem umliegenden Berufskolleg oder Gymnasium, nehmen also am laufenden Unterricht teil. Außerdem besteht weiterhin die Möglichkeit der Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit. In diesem Jahrgang besteht ebenfalls für ausgewählte Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit zum Langzeitpraktikum.

 

 

Weitere Informationen zur Berufsorientierung finden Sie auf folgenden Internetseiten:

 

https://www.mags.nrw/uebergang-schule-beruf-startseite

 

https://www.bmbf.de/de/berufliche-bildung-69.html


 

 

 

In der folgenden Tabelle sind alle Bausteine unserer Berufsvorbereitung in chronologischer Abfolge dargestellt:

 

Jahrgang  

Zeitpunkt

Element

7

Woche vor den Osterferien

2-3 tägiges Schnupperpraktikum in verschiedenen Betrieben für Förderschülerinnen und Förderschülern mit Förderschwerpunkt Lernen

 

Letzter Donnerstag im März oder April

Girls´ und Boys´ Day verpflichtend für Förderschülerinnen und Förderschülern mit Förderschwerpunkt Lernen

 

Letzter Donnerstag im März oder April

Girls´ und Boys´ Day freiwillig für Regelschülerinnen und Regelschüler

8

Schuljahresbeginn

Berufswahlordner wird eingeführt als Portfolioinstrument für die gesamte Berufsvorbereitung

 

Beginn des Schuljahres

Elternabend an dem die Eltern über die einzelnen Elemente der Berufsvorbereitung an unserer Schule informiert werden

 

September

Potenzialanalyse: Die Schülerinnen und Schüler erkunden an einem Vormittag bei einem externen Träger ihre Stärken in unterschiedlichen Bereichen als eine Anregung für die künftige Berufswahl.

 

Oktober

Die Auswertung dieser Potenzialanalyse wird mit den Eltern einzeln besprochen.

 

Im Schuljahr

Im Deutschunterricht findet eine Unterrichteinheit zum Thema Bewerbungsschreiben/Lebenslauf erstellen statt.

 

November

Informationen zum 2 wöchigen Praktikum vor den Osterferien für Förderschüler/innen mit Förderschwerpunkt Lernen

 

Beratungstag November

Die Klassenlehrer besprechen die KAoA Elemente des 8. Schuljahres mit den Eltern, dies wird in einem Formular dokumentiert.

 

Januar

Information der Eltern zu den Berufsfelderkundungstagen

 

Februar

Anmelden für Berufsfelderkundungstage

 

3. und 2. Woche vor den Osterferien

2 wöchiges Praktikum für Förderschüler/innen mit Förderschwerpunkt Lernen

 

Woche vor den Osterferien

Berufsfelderkundungstage

 

Mai/ Beratungstag

Die Klassenlehrer besprechen die KAoA Elemente des 8. Schuljahres mit den Eltern, dies wird in einem Formular dokumentiert.

Austeilen der Info/Anmeldeformulare für das 3 wöchige Praktikum in Klasse 9 an die Eltern

 

Juni

BIZ Besuche

 

Juni/Juli

Informationen über die Möglichkeit für ein Langzeitpraktikum

9

bis Herbstferien

Alle Schülerinnen und Schüler sollen einen Praktikumsplatz für das 3-wöchige Praktikum vor den Osterferien gefunden haben

 

Ab Herbstferien bis Schuljahresende

Langzeitpraktikum für ausgewählte Schülerinnen und Schüler

 

Schuljahr

Info Veranstaltung mit den Ausbildungsbotschaftern der Handwerkskammer

 

Schuljahr

Info-Veranstaltungen der Berufskollegs

 

Schuljahr

individuelle Beratungstermine der Schülerinnen und Schüler in Klasse 9 durch die Berufsberaterin der Agentur für Arbeit

 

Anfang März

Ausbildungsmesse

 

3 Wochen vor den Osterferien

Praktikum

 

Mai/ Beratungstag

Infobrief und Unterlagen für das 1-wöchige Praktikum in Klasse 10 werden den Eltern ausgehändigt. Die Anschlussvereinbarung über die voraussichtliche Ausbildung nach Klasse 10 wird gemeinsam mit den Eltern ausgefüllt

10 3 Wochen vor den Herbstferien 3 wöchiges Betriebspraktikum der Förderschülerinnen und-schüler Förderschwerpunkt Lernen

 

Woche vor den Herbstferien

1 wöchiges Praktikum im einem Betrieb oder Hospitation an einer weiterführenden Schule (Gymnasium/Berufskolleg)

 

Ab Herbstferien bis Schuljahresende

Langzeitpraktikum für ausgewählte Schülerinnen und Schüler

 

Anfang 2. Halbjahr

Beratungstag durch die Mitarbeiterin der Agentur für Arbeit für Schülerinnen und Schüler, die in der Berufswahl noch unsicher sind

 

Anfang 2. Halbjahr

Schüler online Anmeldung für die Berufskollegs und andere weiterführende Schulen