BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Sekundarschule
Olsberg•Bestwig

 

Individuell fördern • Persönlichkeit formen • Gemeinschaft Entwickeln

Link verschicken   Drucken
 

JuleA

Logo-JuleA

 

 

 

Jung lehrt Alt (JuleA) noch in der Corona- Pause      

 

Das aus Arnsberg stammende ehrenamtlich initiierte und geleitete Weiterbildungsprojekt JuleA ist Corona bedingt seit März in der Unterrichtspause. Unsere Schule, die Sekundarschule Olsberg-Bestwig nimmt, wie alle weiteren 15 in NRW am Projekt teilnehmenden Schulen den Kursbetrieb erst dann auf, wenn ein normaler, nicht von Corona Risiken betroffener Schulunterricht wieder möglich ist. Das Erfolgsprojekt JuleA zeichnet sich u.a. dadurch aus, dass im Kursbetrieb jeder Seniorschüler für die Kursdauer einen eigenen Schülerlehrer an seiner Seite hat. Also Seite an Seite. Wegen dieser sonst sehr geschätzten Besonderheit kann ein Unterricht auf und mit Abstand nicht durchgeführt werden. Zudem kommen die Seniorschüler meistens aus der Altersklasse der Risikogruppen. Auch deshalb verlangt die Rücksichtnahme auf die Teilnehmer das Aussetzen des Kursbetriebs. Im Gesamtprojekt wurden bisher über 5.500 Teilnehmer seit der Projekteinführung im Jahr 2008 gezählt. Somit haben bisher über 2.700 Schüler/Innen der neunten oder zehnten Klassen aller teilnehmenden Schulen freiwillig in ihrer Freizeit in den Fächern Smartphone/Tablet-Kunde, PC-/Laptop-Kunde oder Urlaubs-/Situations-Englisch der gleichen Zahl von Interessenten der Generation 55 plus deren persönliche Wissenslücken geschlossen.


 

JuleA (Jung lehrt Alt) 2019 

 

Kostenlose, generationsübergreifende Kurse an der Sekundarschule Olsberg-Bestwig 

Seit dem 08. November 2019, jeweils freitags, unterrichteten Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse (Schülerlehrer) ehrenamtlich die Generation 55plus (Seniorschüler) in Handy-/Smartphone-Kunde, PC-/Tablet-Kunde und Urlaubs-/Situations-Englisch.

Das Besondere an „JuleA“ ist, dass die Schülerinnen und Schüler in die Rolle als Schülerlehrer schlüpfen und Interessierten der Generation 55plus Wissenslücken in den o.a. Themen schließen. Das geschieht im 1:1 Unterrichtsformat, d.h.: jeder Seniorschüler hat für die Dauer des Kurses “seinen“ Schülerlehrer an der Seite. Damit ist gewährleistet, dass jeder Seniorschüler mit seiner eigenen, ganz individuellen Einstiegsebene die Kurse beginnen kann. Auch die Lerngeschwindigkeit wird individuell abgestimmt. Die Kurse fanden einmal wöchentlich in einer Doppelstunde jeweils von 11:15 Uhr bis 12:45 Uhr in der Sekundarschule Olsberg, Am Schwesternheim 5, im Gebäude der ehemaligen Hauptschule Olsberg statt.

  • Im Handy-/Smartphone-Kurs lernten die Seniorschüler das eigene Gerät mit seiner Vielfalt und seinen Möglichkeiten, je nach persönlichem Wunsch, kennen.

  • Im PC-/Tablet-Kurs lernten die Seniorschüler das „Kleine 1×1“ dieser Geräte kennen und es wurde auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Seniorschüler eingegangen.

  • Im Fach „Urlaubs-/Situations-Englisch“ lernten die Seniorschüler hilfreiche Formulierungen, orientiert an Tagessituationen, in Englisch kennen.

Die Schülerlehrer erwerben mit ihrer Teilnahme einen positiven Vermerk im jeweiligen Schulzeugnis und erhalten zum Kursende den NRW- Ehrenamtsnachweis, der bei der Ausbildungsplatzsuche unterstützen soll.

 

Kontakt

Hauptstandort Olsberg

Am Schwesternheim 5
59939 Olsberg

telefon

Tel: (02962) 976180

  Fax: (02962) 976188
email


Teilstandort Bestwig

Zum Schulzentrum 1

59909 Bestwig

telefon

Tel: (02904) 97682281

  Fax: (02904) 97682250
email

Aktuelle Termine

Nächste Veranstaltungen:

18. 11. 2020
 
24. 11. 2020 - 13:30 Uhr
 

Aktuelle Informationen

Hier geht es zur neuen Lerncloud:

 

 Lerncloud


Hygieneregeln der Sekundarschule  Olsberg- Bestwig ab Ende der Herbstferien im Schuljahr 20/21:

 

Verhaltens- und Hygieneregeln nach den Herbstferien

 


Was tun, wenn mein Kind krank ist?

 

Handlungsempfehlungen bei Erkältungssymptomen



SORSMC

 

 

 

DFB Partnerschule

 

 

 

JuleA