Individuell Fördern

Persönlichkeit formen

Gemeinschaft entwickeln

Kontakt

Hauptstandort Olsberg

Am Schwesternheim 5
59939 Olsberg

 

telefon

Tel: (02962) 976180

  Fax: (02962) 976188
email


Teilstandort Bestwig

Zum Schulzentrum 1

59909 Bestwig

 

telefon

Tel: (02904) 97682281

  Fax: (02904) 97682250
email

Aktuelle Termine

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
( 02962 ) 976180
Link verschicken   Drucken
 

Schulsanitäter

Grundsätzliches:

Ausgewählte Schüler der Klassen 8 werden in einer AG zunächst in erster Hilfe ausgebildet. Sie lernen darin folgende Inhalte:

  • Absichern und Eigenschutz

  • Bergen von verletzten Personen (bsp. Rautek-Griff)

  • Erkennen von Verletzungen, Klären des Bewusstseinszustands

  • Anwendung bestimmter Lagetechniken (Seitenlage, Schocklage)

  • Verhalten bei Herzstillstand (HLW)

  • Wundversorgung (Druckverband u.a.)

  • Maßnahmen bei Sportverletzungen (Kühlen, Hochlegen…)

  • Versorgung von Brandwunden und Insektenstichen

  • Verhalten im Katastrophenfall

  • Verhalten im Sani-Raum und Umgang mit dem Diensthandy

 

Nur Schüler, die zeigen, dass sie verantwortungsvoll sind, können den Dienst übernehmen, da sie selbstständig mit dem Raum und dem darin enthaltenen Material umgehen müssen.

 

In der wöchentlichen AG lernen die Schüler weitere Themen der ersten Hilfe, wie den Umgang mit Tragen und Bergetüchern und das Messen von Blutdruck kennen. Ebenfalls werden Einrichtungen der Feuerwehr und der Rettungsdienstes besucht.

 

Die Schüler erhalten für ihren Dienst eine Bescheinigung, die auch für den Führerschein erforderlich ist und einen Vermerk aufs Zeugnis. Der Vermerk kann folgenden Wortlaut haben:

 

Der Schüler/Die Schülerin_______ist an unserer Schule als Schulsanitäter/in tätig. Durch ihren/seinen Dienst leistet er einen wichtigen Dienst für ein sicheres Schulleben.


 

Ablauf des Dienstes:

Es wird ein Dienstplan erstellt. An jedem Schultag haben immer 2 oder 3 Schüler (männlich, weiblich) Dienst. In den Pausen ist der Sani-Raum besetzt, d.h. Schüler, denen in der Pause etwas geschehen ist, wenden sich sofort an die Sanitäter im Sani-Raum.

 

Wenn während der Schulzeit etwas geschieht, bsp. im Sportunterricht, erfolgt die Alarmierung der Schulsanitäter durch das Sekretariat. Dabei werden sie über das Sani-Handy informiert.

 

Wenn möglich erfolgt die Behandlung im Sani-Raum. Wenn nicht, vor Ort. Im Notfall wird der betreuende Lehrer oder ein anderer Lehrer hinzu gezogen. Die Alarmierung des Rettungsdienstes erfolgt dann durch eine Lehrkraft. Nur wenn die Person bewusstlos ist oder ein Atemstillstand vorliegt und keine Lehrkraft dabei ist, rufen die Schüler den Rettungsdienst und beginnen mit den Erste-Hilfe-Maßnahmen (hier Seitenlage oder HLW).


 

Ziele:

Die Schulsanitäter sollen:

  • das Schulleben sicherer machen und es stärken

  • positives Bild für andere Schüler sein

  • verantwortungsbereit und selbstbewusster werden